Badstuber haut eiskalt raus: Mein Bayern-Abschied? Wegen Ancelotti!

August 7, 2017 3:00 pm Veröffentlicht von Schreibe einen Kommentar

Sein Vertrag beim FC Bayern lief Ende Juni aus. Seitdem war Holger Badstuber vereinslos! Vor 3 Tagen wechselte der Verteidiger schließlich zum VfB Stuttgart.

BAYERN-AUS? NICHT GANZ FREIWILLIG

Das hat der 28-Jährige jetzt auf seiner ersten Pressekonferenz als Stuttgarter Spieler verraten. „Ich hätte natürlich schon bei Bayern bleiben können“, so Badstuber. Doch er entschied sich anders – wegen Ancelotti!

„ICH HABE BEI DEM TRAINER NICHT DAS VERTRAUEN GESEHEN“

Oha, war der Italiener ein Badstuber-Feind? Das liegt nah, denn der Coach stimmte Anfang des Jahres ja auch einer Leihe des Spielers zu Schalke 04 zu.

Doch auch der Revier-Klub glaubte nicht an den Ex-Nationalspieler, entschied sich gegen eine feste Verpflichtung. Am Ende kehrte Badstuber zum VfB Stuttgart zurück, wo er schon als Kind 2 Jahre spielte.

Grund? Auch dazu packt der Abwehrspieler einen Seitenhieb gegen den Bayern-Trainer: „Ich hatte das Gefühl, dass der ganze Verein mich wollte, dass alle dahinter stehen. Der Trainer ist für mich die entscheidende Person.“ Positiv wie negativ…

#flashback

Ein Beitrag geteilt von Holger Badstuber (@hbadstuber) am

Kategorisiert in: , , ,

Dieser Artikel wurde verfasst von FloDi