Foto mit Erdogan: Jetzt verteidigt sich Ilkay Gündogan!

Juni 5, 2018 6:16 pm Veröffentlicht von Schreibe einen Kommentar

Es ist ein Foto, das seit Wochen für Diskussionen sorgt: Ilkay Gündogan mit dem türkischen Präsidenten Erdogan in London, beide halten ein Trikot in die Kamera, auf dem steht: „Für meinen Präsidenten…“

GÜNDOGAN ÄUSSERT SICH ERSTMALS ZUM FOTO

„Jeder Mensch hat seine eigene Meinung. Deswegen haben wir auch die Meinungsfreiheit. Dafür stehe ich. Genau dafür fühle ich mich privilegiert, in Deutschland geboren und aufgewachsen zu sein. Aber beleidigen lassen will ich mich auch nicht. Wir haben durch unsere Wurzeln noch sehr starken Bezug zur Türkei. Das heißt aber nicht, dass wir je behauptet hätten, Herr Steinmeier sei nicht unser Bundespräsident oder Frau Merkel nicht unsere Bundeskanzlerin.“

„Es war nie Thema, ein politisches Statement zu setzen. Einige Reaktionen haben mich getroffen, vor allem auch die persönlichen Beleidigungen. Ich verstehe, dass man die Aktion nicht gut finden muss. Man ist Pfiffe von gegnerischen Fans gewohnt, aber wenn die eigenen Fans pfeifen, dann ist es schwierig damit umzugehen. Mal sehen, wie es in Leverkusen ist. Wir sind in Gelsenkirchen geboren und aufgewachsen. Die Stadt hat einen sehr hohen Migrationsanteil. Es war daher für mich ein tiefer Schlag, dass es so dargestellt wird, dass wir nicht integriert seien und nicht nach deutschen Werten leben würden.“

Unten seht Ihr das Foto mit Erdogan, Özil, Gündogan und Tosun!

HIER DAS FOTO

Kategorisiert in: , , ,

Dieser Artikel wurde verfasst von FloDi